Kleingrötzing 1 - 84494 Neumarkt-Sankt Veit

 +49 8722/9620-0

Folge uns auf

Mittwoch, 27 Januar 2016 08:02

Brief zum Jahreswechsel

Liebe IMAPS-Mitglieder,

das Jahr 2015 stand für uns alle voll und ganz im Zeichen der EMPC 2015, die Mitte September in Friedrichshafen stattfand. Der Beginn der Planung für die Konferenz erfolgte bereits im Herbst 2012, als mich unser ehemaliger 1. Vorsitzende Heinz Osterwinter darauf hinwies, dass – sollte ich mich 2013 zum 3. Mal zum 1. Vorsitzenden wählen lassen – ich doch bitteschön auch als General Chair der EMPC in 2015 aktiv werden möge. Ich nahm diese Aufgabe gerne an, wohlwissend, dass ich ein exzellentes „Orga-Team“ hinter mir haben würde.

An dieser Stelle mein besonderer Dank an Technical Chair Dr. Markus Detert, der das Paper Management und Review organisierte und so den herausragenden wissenschaftlichen Standard der über einhundert Vorträge und Poster gewährleistete. General Co-Chair Ernst Eggelaar hielt bei der Messevorbereitung die Fäden in der Hand und koordinierte alle Vorbereitungen vor Ort in Friedrichshafen. Unser Technical Co-Chair, Prof. Jens Müller, übernahm neben seinen Review-Aufgaben die komplette Organisation von zwei Sessions im Rahmen des iKersaTec-Projekts. Martina Creutzfeldt und ihre Kolleginnen von der mcc Agentur für Kommunikation GmbH sorgten für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und gaben der EMPC 2015 ihr prägnantes Erscheinungsbild. Viele Kolleginnen und Kollegen aus dem In- und Ausland unterstützten uns beim Abstract Review. Auch ihnen allen sei herzlich gedankt.

Wir freuen uns sehr über das durchweg positive Feedback der über 300 Teilnehmer und fast 50 Aussteller. Viele lobten neben der hohen Qualität der Vorträge vor allem die gute Organisation und die charmante Ausstrahlung des Veranstaltungsorts. Wo sonst tritt man aus der Messe vor die Tür und hat den Blick über Bodensee und Alpenpanorama? Ein absolutes Highlight war die 3-Länder-Bootstour mit Gala-Dinner auf dem Bodensee, die wohl allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Aus den Vorträgen und Posterbeiträgen wurden ein „Best Paper“ und ein „Best Poster“ aus­gewählt, die jeweils in der Abschlusssession ausgezeichnet wurden. Unser Glückwunsch geht an Andreas Ostmann (IZM) für den Best Paper Award und an Sophie Engelsberger (Hochschule Landshut) für den Best Poster Award.

An dieser Stelle möchte ich gerne noch einmal unseren leider viel zu früh gestorbenen 1. Vorsitzenden Heinz Osterwinter würdigen. Er hatte mit der letzten „deutschen“ EMPC 2003 in Friedrichshafen Maßstäbe gesetzt und sich in der Frühphase der Planung für 2015 wieder sehr für Friedrichshafen als Veranstaltungsort stark gemacht. Der Erfolg hat ihm recht gegeben.

Unsere sonst jährlich stattfindende nationale Herbst-Konferenz fiel zwar aufgrund der EMPC 2015 aus, nicht aber unsere Mitgliederversammlung, die wir am 1. Konferenzabend der EMPC in Friedrichshafen abhielten. Hier gab es dann auch eine Änderung im Vorstand, da unsere bisheriger Schriftführer Dr. Ruben Perrone aus beruflichen Gründen nicht mehr neu kandidierte. Seine Aufgaben übernimmt ab jetzt Dirk Schade von der XYZTec GmbH, der einstimmig zum neuen Schriftführer gewählt wurde. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Ruben Perrone, der weiterhin im erweiterten Vorstand aktiv bleiben wird.

Zum Schluss wie immer noch ein kleiner Ausblick auf die Veranstaltungen des kommenden Jahres. Wir sind auch 2016 wieder Partner der 8. DVS / GMM-Fachtagung Elektronische Baugruppen und Leiterplatten EBL 2016 – Multifunktionale Baugruppen – Leistungsdichten am Limit? in Fellbach, die von DVS und GMM gemeinsam organisiert und am 16. / 17.02.2016 stattfinden wird. Die nächste IMAPS Herbstkonferenz ist geplant für den 20. / 21.10.2016 an der Hochschule München. Ferner wurden bereits in Friedrichshafen die Weichen für ein Frühjahrseminar in Erlangen am FAPS gestellt.

Im Namen des gesamten Vorstandes möchte ich abschließend allen IMAPS-Mitgliedern und Ihren Familien auch für das Jahr 2016 beste Gesundheit und alles nur erdenklich Gute wünschen. Lasst uns unser Netzwerk erweitern und neue Mitglieder anwerben. Bitte unterstützen Sie uns alle auch weiterhin tatkräftig dabei und bei der Vereinsarbeit sowie beim aktiven Erfahrungsaustausch, der uns doch allen zu Gute kommt.

 

Herzlichst,

Martin Schneider-Ramelow

1. Vorsitzender IMAPS-Deutschland